Übergabe von Schleifkorbtragen an die Feuerwehren

9. Februar 2018
News
Sparkasse unterstützt mit 12.000 € die Anschaffung von speziellem Rettungsgerät.

Im Rahmen einer kleinen Übergabefeier konnte Landrat Anton Knapp hochrangige Vertreter am Kreisbauhof namentlich begrüßen. So konnte stellv. Vorstandsmitglied Klaus Reichenberger, der Leiter der Hauptstelle Eichstätt - Herr Färber und aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit - Frau John von der Sparkasse Ingolstadt/Eichstätt begrüßt werden. Weiter begrüßte er alle Führungskräfte der Kreisbrandinspektion, Vertreter der Feuerwehren,  die Bürgermeister aus Kösching und Eitensheim und die Mitarbeiter des Sachgebiets Katastrophenschutz vom Landratsamt (Sachgebietsleiter Franz Heiß und seine Mitarbeiter David Vogl und Renate Reich).
Stellv. Vorstandsmitglied Klaus Reichenberger, selbst früher ehrenamtlicher Feuerwehrler, betonte in seinem Grußwort das die Sparkasse Ingolstadt/Eichstätt auch weiter die wichtige Arbeit der Einsatzkräfte unterstützen werde. Als langjähriger Sponsoringpartner unterstützte die Sparkasse Ingolstadt/Eichstätt in diesem Jahre die Beschaffung der  „Sonderausrüstung – Schleifkorbtragen“.
Dieses spezielle Arbeitsgerät konnte in dem kleinen Festakt nun an Feuerwehren übergeben werden, die entlang der ICE-Schnellfahrstrecke München-Nürnberg und der Bahnstrecke Ingolstadt-Treuchtlingen (insgesamt – so ca. 60km) zum Einsatz kommen.
„Schleifkorbtragen – ein bewährtes Arbeitsgerät für sichere und patientenschonende Rettung  (z.B. ICE Unfall, Tiefbauunfälle, Hochbauunfälle oder auch Transporte mit dem Hubschrauber) kann nun von der Leitstelle angefordert werden. Dieses Arbeitsgerät benötigt allerdings das Muskelschmalz unserer Aktiven - denn sonst wären die neuen Schleifkorbtragen ein nutzloses Arbeitsgerät“ so Kreisbrandrat Martin Lackner in seinem Grußwort.
Durch die finanzielle Unterstützung  des Landkreises Eichstätt und der Sparkasse-Ingolstadt/Eichstätt  die sich für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte seit Jahren stark machen -  konnten nun erstmals – 32 Schleifkorbtragen und 2 Abseilgerätschaften angeschafft und übergeben werden.

Ein besonderes Dankeschön an das Sachgebiet 201 - die diese Schleifkorbtragen von der Ausschreibung bis zur heutigen Übergabe begleitet haben!

Diese 16 Feuerwehren aus dem Landkreis, die auch entlang der Schienenstrecken zwischen Nürnberg und Ingolstadt sowie zwischen Ingolstadt und Treuchtlingen im Einsatz sind, haben jeweils zwei Schleifkorbtragen erhalten:
Gaimersheim, Kinding, Kipfenberg, Denkendorf, Hepberg, Lenting, Wettstetten, Eichstätt, Kösching, Eitensheim, Tauberfeld, Wasserzell, Dollnstein, Mörnsheim, Beilngries und Stammham.