Umbau der landkreiseigenen Kreiseinsatzzentrale (KEZ)

8. Februar 2018
News
Eichstätt: Flächen-Einsätze im Landkreis Eichstätt (Sturmeinsätze, Katastropheneinsätze, Großschadenslagen usw.) führen in der Regel zum Betrieb der Kreiseinsatzzentrale (KEZ).

Auf Anforderung der Leitstelle Ingolstadt wird die KEZ mit ehrenamtlichem Personal der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) besetzt.

Hier werden nach Einsatzeingang durch die Leitstelle, der Einsatz weiter koordiniert und begleitet.

Nach über 10 Jahren am jetzigen Standort (seit 2008) wurde die Software und Hardware upgedatet und den entsprechenden Anforderungen der digitalen  Neuzeit angepasst. Im Rahmen der Umbauarbeiten wurde auch gleich ein neuer Boden und ein zeitgemäßer Funkarbeitstisch verbaut.

Die KEZ ist Nachfolger der damaligen „nachalarmierenden Stellen “NAST“ die vor 2008 im Gerätehaus Eichstätt untergebracht war.

Vielen Dank an das SG 201 vom LRA EI für die bereitgestellten Gelder und die Kameraden der UG-ÖEL die hier tatkräftig beim Ausbau/Einbau der technischen Geräte mitgeholfen!

Martin Lackner
KBR 

Weitere Informationen zur Kreiseinsatzzentrale unter: http://kfv-eichstaett.feuerwehren.bayern/ug-oeel/kreiseinsatzzentrale